fbpx

 

SPECIAL SCREENING: Travelling Ghosts – von Thanos Anastopoulos

Internationale Premiere

 

Die Mauer des griechischen Friedhofs in Triest stürzt ein, was zur Zerstörung von Gräbern und Denkmälern aus dem 18. und 19. Jahrhundert führt. Der Dokumentarfilm begleitet den Wiederaufbau des Friedhofs durch die Geschichten der Menschen, die dort gelebt haben. Gleichzeitig möchte ein Filmemacher anlässlich des 200. Jahrestages der griechischen Revolution einen Dokumentarfilm über Rigas Fereos und die Befreiungsbewegungen im vorrevolutionären Griechenland drehen. Auf den Spuren von Rigas in der osmanischen Welt und in Europa in Zeiten der Aufklärung landet der Filmemacher in Triest, wo er die Nachkommen der großen griechischen Gemeinde trifft. Seine Forschung führt ihn zum Friedhof, zur Schule und zur Kirche der Gemeinde sowie zu den Palästen der Kaufleute. Während unser Regisseur in der Stadt ist, verlässt eine Gruppe von Geistern aus der Vergangenheit (und aus der Geschichte) den Friedhof und kehrt in die Stadt zurück, um Orte, Personen und Situationen zu besuchen, die in der Vergangenheit unvollendet geblieben sind. Handelt es sich bei diesen Figuren um Phantasiegebilde des Regisseurs oder sind es ,,echte“ Geister, die ihm über den Weg laufen? Es sind Ereignisse und Episoden aus der Vergangenheit, die nichts anderes sind als Notizen am Rande der offiziellen Geschichtsbücher. Was lehren uns die europäischen Bewegungen für Befreiung, Unabhängigkeit und Demokratie? Und vor allem, was lehrt uns unsere westliche Gesellschaft heute?

 

 

Thanos Anastopoulos

Thanos Anastopoulos wurde am 26. Oktober 1965 in Athen, Griechenland, geboren. Er ist Produzent und Regisseur, bekannt für The Daughter (2012), Correction (2007) und The Last Resort (2016).

 

 

 

 

 

produktionsjahr:

2022

regie:

Thanos Anastopoulos

mit:

Paolo Rossi, Rade Serbedzija, Georges Corraface, Pinelopi Tsilika, Ainias Tsamatis, Theodora Tzimou, Nikos Georgakis

land:

Griechenland / Italien

Dauer:

101 Min.

Sprache

OmUen