fbpx
  • Englisch
  • Deutsch
  • Griechisch

 

Vor dem Spielfilm wird der Kurzfilm Nach unten von Stelios Kammitsis gezeigt (Infos weiter unten).


 

Ein etablierter und scheinbar über jeden Verdacht erhabener Bourgeois lebt zusammen mit seiner Tochter in einer abgelegenen Luxusvilla am Meer. Bisher hat er die junge Frau von der Außenwelt ferngehalten. Er besteht auf Ergebenheit, anreden lässt er sich mit „Herr“. Hinter der Fassade seiner Leidenschaft für Kunst florieren ein blühender Schwarzmarkthandel mit Antiquitäten und illegale Kreditgeschäfte. Hermes und John, die im Dienst des „Herrn“ stehen, erledigen für ihn die so genannte Drecksarbeit. Doch irgendwann läuft es nicht mehr glatt. Die Tochter will die väterliche „Festung“ verlassen. Sobald deren Tür nach draußen sich einmal geöffnet hat, gibt es nicht mehr nur Vorlesestunden, Sonnenbaden und Klavierspiel wie bisher. Sie und Hermes beginnen eine Liebesbeziehung. Und John wird seine Hingabe an eine Prostituierte zum Verhängnis. Kaum bekommen diese „Gefühlsmenschen“ ein Stück Lebensglück zu fassen, zahlt ein jeder von ihnen dafür einen gnadenlos hohen Preis.

(Deutsche Untertitel mit Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung.)

 

erscheinungsjahr:

2014

regie:

Nicholas Triandafyllidis

mit:

Takis Moschos, Dimitris Lalos, Haris Fragoulis, Ilianna Mavromati a.o.

Land:

Griechenland

Dauer:

94 mins

Sprache:

OmUdt