EMERGING-GREEKS-WETTBEWERB

Animal – von Sofia Exarchou

Samstag, 23.03.2024, 19:30 Uhr, Saal 1, in Anwesenheit der Protagonistin Flomaria Papadaki, Q&A im OVAL im Anschluss

Wiederholung: Sonntag, 24.03.2024, 17:00 Uhr, Saal 1, in Anwesenheit der Protagonistin Flomaria Papadaki, Q&A im Mirror Room im Anschluss

 

Unter der heißen griechischen Sonne und inmitten der schweißtreibenden Nächte eines ewigen Sommers, entwickelt sich langsam die Geschichte einer Gruppe von Hotelanimateur*innen unter lustigen Spielen, Tanzshows und nächtlichen Begegnungen hinter den Kulissen.

 

Sofia Exarchou

Sofia Exarchou wurde in Athen geboren, wo sie einen Abschluss in Elektrotechnik und Filmwissenschaften erwarb. Sie studierte Theaterwissenschaften am Stella Adler Studio of Acting in New York und absolvierte ein Postgraduierten-Filmstudium in Toulouse. Sie hat als Regieassistentin bei Spielfilmen und Werbespots gearbeitet und ist seit 2009 als freiberufliche Regisseurin und Drehbuchautorin tätig. Sie hat zwei Kurzfilme geschrieben und gedreht; Distance und den preisgekrönten Mesecina. Im Jahr 2014 wurde sie für das Sundance Screenwriter’s & Director’s Lab ausgewählt. Park, ihr erster Spielfilm, wurde auf der Toronto IFF und der San Sebastian IFF uraufgeführt, wo er den New Directors Award gewann. Seitdem hat der Film an zahlreichen internationalen Filmfestivals teilgenommen und Preise gewonnen (Rotterdam IFF, BFI, Thessaloniki IFF – Beste Schauspielerin & Bester griechischer Film, Europäisches Filmfestival Palić – Bester europäischer Film, Griechische Filmakademie – Bester erster Spielfilm & Bester Tonpreis usw.). Ihr zweiter Spielfilm, Animal, hatte seine Weltpremiere in der Sektion Internationaler Wettbewerb des 76. Internationalen Filmfestivals Locarno 2023, wo er mit dem Pardo für die beste Leistung für Dimitra Vlagopoulou ausgezeichnet wurde.

Produktionsjahr:

2023

Regie:

Sofia Exarchou

Mit:

Dimitra Vlagopoulou, Flomaria Papadaki, Ahilleas Hariskos, Chronis Barbarian, Voodoo Jürgens, Ilias Chatzigeorgiou

Land:

Griechenland, Österreich, Bulgarien, Zypern, Rumänien

Dauer:

116 Min.

Sprache:

Griechisch, Englisch, Deutsch mit englischen Untertiteln

premiere:

Berlin-Premiere