DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

AKOE/AMFI – The Story of a Revolution (*Just to sleep on their chest…) – von Iossif Vardakis

Freitag, 22.03.2024, 18:00 Uhr, Saal 2, in Anwesenheit des Regisseurs, Q&A im Anschluss

Wiederholung: Samstag, 23.03.2024, 20:00 Uhr, Saal 3, in Anwesenheit des Regisseurs, Q&A im Anschluss

 

Im Jahr 1977 gründete eine Gruppe von Freunden die AKOE, die griechische Homosexuellen-Befreiungsbewegung. Die Zeitschrift Amfi der Bewegung und ihre Büros im legendären Keller in der Zalongou-Straße sollten bis 1990 ein Zufluchtsort für die griechische LGBT-Gemeinschaft werden. AKOE und Amfi würden die ersten Anlaufstellen für eine Gemeinschaft sein, die gerade erst begann, sich ihres Selbstbewusstseins bewusst zu werden und sich zu organisieren. Dies würde eine Revolution für das Recht zu existieren, das Recht auf Glück, das Recht zu lieben, bedeuten. Die Geschichte wird hier zum ersten Mal erzählt.

 

Iossif Vardakis

Iossif Vardakis wurde 1966 auf Kreta geboren. Er studierte Film/Fernsehen an der NYU Tisch School of the Arts sowie englische und amerikanische Literatur an der Graduate School of Arts & Science der gleichen Universität. Er arbeitet als Theaterregisseur und hat in den letzten 20 Jahren bei über 30 Theaterstücken Regie geführt. AKOE/AMFI: The Story of a Revolution (*Just to Sleep on Their Chest…) ist sein erster Langfilm.

 

produktionsjahr:

2023

regie:

Iossif Vardakis

kategorie:

Dokumentarfilm

land:

Griechenland

dauer:

71 Min.

sprache:

Griechisch mit englischen Untertiteln

premiere:

Berlin-Premiere